XIV. évfolyam 12. szám - 2014. december

In der Deutschen Nationalitätenschule am Kirchplatz

Am 11. November versammelten sich Schüler und Lehrer schon früh am Morgen in der Turnhalle, um den traditionellen Nationalitätentag feierlich zu eröffnen. In unserem Kreis konnten wir unter anderen Gästen auch Frau Dr. Erzsébet Szalay-Sándor, die – für den Schutz der Rechte der in Ungarn lebenden Nationalitäten zuständige – Stellvertreterin des Ombudsmannes  für Grundrechte, willkommen heißen.

Immár 100 éve, hogy az első világháború kitört. Kevesen vannak köztünk, akik éltek akkor, legfeljebb szülők, nagyszülők elmeséléséből él az emlékezetünkben. Emlékezni azonban szükséges, e célt szolgálta a gimnáziumban a Schiller nap alkalmából megrendezett projektnap. Fontos, hogy a gyerekek felismerjék a háború embertelen voltát, és tudatosan fel tudjanak lépni ellene.

Die Fachschaft Geschichte im Friedrich Schiller-Gymnasium organisierte am 11. November 2014 einen Projekttag mit dem Titel „Der Große Krieg- und der kleine Mann“ zum hundertjährigen Jubiläum des Ausbruchs vom Ersten Weltkrieg. Unser Ziel war, dass die Kinder die Unmenschlichkeit des Krieges erkennen und sich immer bewusst dagegen aussprechen.